Der Blick über den Tellerrand - Fachtagung

Stand: 05/05/2021
Die Fachtagung anlässlich des bundesweiten "Tages der Kitaverpflegung" am 4. Mai beschäftigt sich mit dem
" Blick über den Tellerrand"
Eingeladen waren Leiter*innen, Erzieher*innen und Fachberater*innen Kita sowie Interessierte. Insgesamt 163
Teilnehmer verfolgten gespannt den Beiträgen. Hier ein paar Meinungen zum Abschluss: " Toller Fachtag, danke",
"Vielen Dank für den interessanten Fachtag!", "Der Fachtag war auch online sehr gut und informativ.
Für viele von uns vielleicht sogar leichter nutzbar.", "vielen Dank war sehr informativ!", Dankeschön!!

Eine gesundheitsfördernde und nachhaltige Kitaverpflegung ist eine Gemeinschaftsaufgabe des gesamten Kita-Teams.
In keinem anderen Alter wird das zukünftige Essverhalten so entscheidend und nachhaltig geprägt.
Die pädagogischen Fachkräfte sind verantwortlich für die Begleitung der Mahlzeiten sowie die Vermittlung von Fähigkeiten
und Fertigkeiten rund um das Essen und Trinken. Um diese Aufgaben möglichst erfolgreich zu bewältigen ist eine
Reflexion über das „richtige Essen“ notwendig, wie auch die Entdeckung der „Mahlzeiten als Bildungszeit“. Der Austausch
mit dem Küchenteam oder dem Essensanbieter ermöglicht eine bestmögliche Verzahnung von Verpflegungsangebot
und pädagogischer Arbeit.
Die Veranstaltung macht aufmerksam auf die pädagogischen Möglichkeiten und die Notwendigkeit eines „Blickes über den
Tellerrand“. Nicht nur „was“ gegessen wird spielt eine Rolle, sondern auch „wie“. Rahmenbedingungen wie Essumgebung,
Essatmosphäre und Ernährungsbildung sind von Bedeutung, um ideale Voraussetzungen zu schaffen, das Essverhalten
von Kindern von Anfang an positiv zu beeinflussen.

Wir freuten uns sehr als Hauptreferentin Frau Kariane Höhn, Diplom Sozialpädagogin und Autorin zahlreicher Bücher und
Veröffentlichungen, begrüßen zu können. Sie schreibt zu dem Fachvortrag:

"Mahlzeiten als Bildungszeit in einem gut gelebten KiTa-Alltag entdecken und entwicklungsgerecht
wie auch kultursensibel für jedes Kind gestalten ist eine Aufgabe, die durch Migration und die
Erweiterung des Altersspektrums sowie den Ausbau der Betreuungszeiten deutlich an Komplexität
gewonnen hat.
Essenlerner*innen, Essenkennenlerner*innen und Essenkönner*innen: drei Kompetenzgruppen fordern
heraus. Essen bereiten, essen reichen, gemeinsam essen, das Mitgebrachte wie das für die KiTa
Gekochte – alle Dimensionen rund ums Essen sind von der Frage des WAS, des WIE, des WANN,
des WO, des WOHERS von der Kultur und den Wertvorstellungen der Familie(n), der KiTa, ihrer
Leitung und ihres Teams und des Trägers, des Landes, der DGE und, und, und geprägt.

Unser päd. Professionsverständnis bedingt sich täglich diesen Dimensionen „zu stellen“ und unseren
persönlichen Weg der Urteilsfindung „richtigen Essens“ zu reflektieren. Mahlzeiten fordern uns in
unserem professionellen Selbstverständnis besonders – denn Essen ist in erster Linie eine Alltagshandlung."

Aufruf zur MITMACHAKTION „Der Blick über den Tellerrand“

Pädagogische Begleitung in der Kitaverpflegung

Wir bieten Ihnen mit dieser MITMACHAKTION Gelegenheit, uns einen Einblick in Ihren Kita-Alltag zu geben,
wie Sie dieser Aufgabe gerecht werden. Gleichzeitig können Sie eine der vom Ministerium für Umwelt, Energie,
Ernährung und Forsten zusammengestellten „Ernährungsbildungsboxen“ mit praktischen, kindgerechten Küchen-
helfern zum Schneiden, Anrichten, Aufbewahren und mit Bildungsmaterialien zur Ernährung, Hygiene und Umgang
mit Lebensmitteln, sowie weitere Buch- und Sachpreis
So können Sie mitmachen: Senden Sie uns Ihren Beitrag zur pädagogischen Begleitung Ihrer Kitaverpflegung:
1. Kurze schriftliche Beschreibung der pädagogischen Maßnahme (max. 2 A4 Seiten) mit Bezug zum
Verpflegungsangebot. Machen Sie deutlich, wie Sie in Gemeinschaft im Bereich der Schnittstellen (Pädagogische
Fachkräfte-Hauswirtschaftskräfte/Caterer, Pädagogische Fachkräfte-Eltern etc.) zusammenarbeiten, ggf. Fotos
beifügen. Bitte übernehmen Sie folgende Gliederung:
1. Ausgangssituation (Wie waren die Gegebenheiten?)
2. Vorgehensweise (Wie haben Sie die Lösung entwickelt?)
3. Erfolge (Wie ist das Ergebnis?)
4. Hürden (Welche Probleme traten auf?)
5. Anmerkungen (Welche Hinweise sind Ihnen wichtig?)

Einsendung bitte bis zum 31. Mai 2021 an:
- per Post: Vernetzungsstelle Kitaverpflegung, Bahnhofstr. 32 in 56410 Montabaur oder
- per Mail: kitaverpflegung@dlr.rlp.de
Wir freuen sehr uns über Ihr Mitmachen und Ihre Einsendungen
Ihr Team der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Rheinlandpfalz

Zur Dokumentation veröffentlichen wir hier Auszüge der Fachtagung "Der Blick über den Tellerrand".


Download: Blick_uebe_den_Tellerrand_Grusswort_Min_Spiegel_210504_HD.mp4Blick_uebe_den_Tellerrand_Grusswort_Min_Spiegel_210504_HD.mp4Einladung_Blick_Tellerrand.pdfEinladung_Blick_Tellerrand.pdf2021_05-03 Mahlzeit als Bildungszeit.pdf2021_05-03 Mahlzeit als Bildungszeit.pdfPräsentation_MUEEF__Ernährungsbildungsangebote_040521.pdfPräsentation_MUEEF__Ernährungsbildungsangebote_040521.pdfHandoutHoehn 4.5.2021.pdfHandoutHoehn 4.5.2021.pdf21_05_04_Aspekte_DGE_Der_Blick_ueber_den_Tellerrand.pdf21_05_04_Aspekte_DGE_Der_Blick_ueber_den_Tellerrand.pdfMITMACHAKTION_Der_Blick_über_den_Tellerrand.pdfMITMACHAKTION_Der_Blick_über_den_Tellerrand.pdf



Kitaverpflegung@dlr.rlp.de      drucken nach oben