Willkommen auf den Internetseiten der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Rheinland-Pfalz im Rahmen des Projektes

„KITA- UND SCHULESSEN – DIE GESÜNDERE WAHL ERLEICHTERN“

Die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Rheinland-Pfalz will mit dem Projekt „Gesündere Wahl“ vor allem die Kita- und Schulträger bei der Organisation einer gesunden Verpflegung unterstützen. Die Kinder und Jugendlichen sollen durch eine qualitativ hochwertige Verpflegung dazu angeregt werden, die gesündere Wahl bevorzugt auszuwählen. Eine weitere Zielgruppe sind Schulen, die Qualitätssicherungsmaßnahmen der Verpflegung durchführen wollen. Diese werden bei der Qualitätsentwicklung mit einem Online-Tool unterstützt.

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Rahmen des Nationalen Aktionsplans INFORM gefördert.

Die Hauptziele des Projektes sind:

1. Die im Projekt beteiligten Verantwortlichen für die Kita- und Schulverpflegung nutzen die angebotenen Prozessberatungen, um die Angebote so zu gestalten, dass Kinder und Jugendliche die gesündere Wahl treffen.

2. Die im Projekt beteiligten Kita- und Schulträger erarbeiten zukunftsfähige Verpflegungskonzepte für ihre Einrichtungen und übernehmen eine Vorbildfunktion für die nachhaltige Beschaffung.

3. Die im Projekt beteiligten Verantwortlichen in Kitas und Schulen nutzen die Webanwendung (Prototyp), um die Qualitätsentwicklung ihrer Einrichtung voranzubringen und die Qualität zu sichern.

Das Projekt besteht aus zwei Säulen:

Im Rahmen einer Prozessberatung wird in drei Modellkommunen ein Verpflegungskonzept auf Trägerebene entwickelt. Ein solches Konzept unterstützt Träger dabei, Entscheidungen bezüglich einer gesundheitsförderlichen Kita- und Schulverpflegung frühzeitig und zukunftsorientiert in den Blick zu nehmen. Die Ergebnisse und Erkenntnisse der Prozessberatung werden als Handlungsleitfaden in einer „Schritt-für-Schritt-Anleitung“ aufbereitet und veröffentlicht.

Die zweite Maßnahme besteht in der Bereitstellung einer Web-Anwendung zur Umsetzung der Qualitätssicherungsmaßnahmen in Schulen. Die Web-Anwendung wird in Kooperation mit der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung in Brandenburg durchgeführt. Das Online-Tool enthält beispielsweise die Funktionen: Organisation der Essenszahlen, Organisation des Mensa-Rates und einen Check der Verpflegung in 12 verschiedenen Qualitätsbereichen.

Informieren Sie sich auf den nächsten Seiten zu den beiden Maßnahmen des Projektes und wie Sie sich als Akteure in der Kita- und Schulverpflegung einsetzen können.








Franziska.Wieber@dlr.rlp.de      drucken nach oben